Lass uns spielen

Wir spielen miteinander. wenn wir unseren heißen Hunger nach Liebe und Sex gestillt haben, wenn wir wild und abwechslungsreich gevögelt und alle unsere Körperstellen berührt und gefühlt haben.

Bei unseren Spielen schauen wir uns gegenseitig zu, wie wir uns selbst befriedigen. Wir sind nackt, liegen vor- oder nebeneinander , aber immer oft sehr nah, dass wir unsere Wärme spüren können.

Wenn die Lust am stärksten ist und der ersehnte Höhepunkt naht, spielen wir zusammen weiter. Damit fällt der Orgasmus noch heftiger aus und wir fangen uns anschließend gegenseitig auf.

Sie spielt mir ihrem Glasstab und ihrem Vibrator, meistens beide zusammen. Sie beherrscht sie auch im Dunkeln. Es dauert lange, bis die ersten Zuckungen ihren Körper schnell durchlaufen und sie ihren Rücken durchkrümmt.

Das ist mein Zeichen, um sie oral mit meiner Zunge zu befriedigen oder sogar noch anal mit meinen Fingern zu stimulieren. Ihre mutiplen Orgasmen sind verzückend anzusehen.

Ich trage meinen Analplug und reibe mit Daumen und Zeigefinger an meiner prallen Eichel, die vor Feuchtigkeit glänzt. Da wir schon viel gevögelt haben, bin ich nicht mehr so erregt. Doch Reibung und Wärme lassen mein Glied noch härter werden.

Jetzt leckt und saugt sie an meinem Schwanz und massiert mir meine Hoden. Sie melkt mich regelrecht und presst meinen letzten Samen hervor. Erbarmungslos. Ein himmlisches Gefühl.

Kurz bevor ich komme, drückt sie meine Hoden zusammen und bietet mir ihre wundervolle erregte Brustwarze an, auf der ich meinen heißen Samen entlade. Ich stöhne tief vor Erleichterung, sie ist von meiner heftigen Entladung direkt vor ihren Augen entzückt.

Danach verteile ich meinen Samen mit meinem Glied auf Ihrer Brust, bis diese ganz bedeckt ist und vor Feutigkeit matt schimmert. Manchmal reiben wir unsere Körper aneinander, manchmal lecke und sauge ich an ihren Brustwarzen. Dann halten wir uns fest, atmen tief und genießen unser Sein.

Dein
Lust.Liebe.Leidenschaft

 

2.2.14 21:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL